25.12. – Erster Weihnachtsfeiertag

An Heilig Abend kann es aus unterschiedlichen Gründen wie dem Geschenkeshopping kurz vor Ladenschluss oder vergessenen Zutaten für das Weihnachtsabendessen stressiger werden, als es sich die meisten Menschen vorgenommen haben, doch auch am 1. Weihnachtsfeiertag ist bei vielen Leuten keine Zeit vorhanden, um das besinnliche Faulenzen an den weihnachtlichen Feiertagen auszukosten, denn in der Nacht vom 1. Weihnachtsfeiertag findet zum Beispiel die Christmette statt, die so manche Christen dazu bringt, die Geburt von Jesus Christus bei der traditionellen Christmette bis in die Nacht zu feiern.

Viele Menschen nutzen den gesetzlichen Feiertag, um nach dem Heiligen Abend aufzuräumen, denn nach der Bescherung bleibt meist Geschenkpapier liegen und aufgrund des Geschirrs vom Weihnachtsabendessen beginnen die schönen Weihnachtsdüfte am 1. Weihnachtsfeiertag oftmals den Rückzug, aber da noch Stunden zuvor der Weihnachtsmann oder das Christkind die weihnachtliche Bescherung vorgenommen hat, verwenden zahlreiche Menschen am ersten Weihnachtsfeiertag Zeit zum Faulenzen. Manche Familien feiern die Bescherung jedoch am 1. Weihnachtsfeiertag, sodass an Heilig Abend zum Beispiel mehr Zeit für unterschiedliche Weihnachtsbräuche aus dem Christentum zur Verfügung steht.

Die Bescherung am ersten Weihnachtsfeiertag hat Vorteile.

In den USA ist es beispielsweise verbreitet, die Bescherung am 1. Weihnachtsfeiertag vorzunehmen, denn Santa Claus bringt die Präsente nachts, wenn er mit dem Geschenkesack durch den Kamin zum festlich geschmückten Christmasthree gelangt und kurzerhand auch noch bei der Milch und den Keksen vorbeisieht, um sich zu stärken. Die modernen Weihnachtsbräuche aus Amerika haben auch in Deutschland vermehrt dazu geführt, dass viele Deutsche die Vorteile der Bescherung am 1. Weihnachtsfeiertag nutzen, denn ohne Stress an Heilig Abend verbrauchen die Leute nicht viel Feiertagsstimmung und aus diesem Grund findet die weihnachtliche Bescherung meist noch vor der Mittagszeit statt. Die Kinder haben nach einer Weihnachtsfeiertagbescherung Zeit, mit ihren Weihnachtsgeschenken zu spielen und müssen nicht wie an Heilig Abend ins Bett.

26.12. – Zweiter Weihnachtsfeiertag

 

mehr lesen:

Schreibe einen Kommentar