Weihnachsstern die Pflanze, nicht der am Himmel

Der Weihnachtsstern ( Euphorbia pulcherrima ) ist eine rote oder weisse Pflanze die gern zur Weihnachtszeit zu Hause aufgestellt wird. Ihre Blätterform erinnert an einen Stern und hat deshalb sicher den deutschen Namen Weihnachtsstern bekommen. Man nennt die Pflanze auch noch Adventsstern, Christstern oder Poinsettie.

  Der Stern über Betlehem, welcher in der Nacht von Jesus Geburt sehr hell leuchtete, hat in der Weihnachtszeit zwar eine schöne Bedeutung, aber es gibt zahlreiche Weihnachtssterne und die kann sich jeder in einem Blumenladen kaufen, denn bei dem Weihnachtsstern handelt es sich auch um eine Pflanze, welche vorwiegend mit roten Blättern als Weihnachtsdekoration genutzt wird, doch die Blätter des Weihnachtssternes können auch andere Farben annehmen.

Die Farbvielfalt des Weihnachtssternes ist vor allem aufgrund der Zucht entstanden, denn diese Pflanze ist bei Menschen sehr beliebt und der Pflanzenname stellt natürlich eine Verbindung zum Weihnachtsfest dar, was dafür sorgt, dass der Weihnachtsstern in der Vorweihnachtszeit oft als Dekopflanze genutzt wird, um Weihnachtsatmosphäre mit den roten Blättern dieses pflanzlichen Sternes zu schaffen. Diese Pflanze gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse und wächst in warmen Regionen, sodass der Name Weihnachtsstern Ironie vorweist, denn der Weihnachtsstern wird sicherlich nicht im Nordpolvorgarten des Weihnachtsmannes gezüchtet.

Ironie: Der Weihnachtsstern stammt nicht aus einer kalten Klimazone.

Der Weihnachtsstern fand den Weg nach Europa im 19. Jahrhundert, denn diese beliebte Weihnachtsfestpflanze stammt aus Amerika, wo sie unter anderem im Süden des Kontinents wächst und bei den tropischen Temperaturen Südamerikas gibt es für den Weihnachtsstern mit seinen schönen Blättern in der äußerst vielseitigen Flora des südamerikanischen Kontinents wenig Weihnachtsatmosphäre, aber dennoch handelt es sich um eine Weihnachtspflanze, denn die Zeit des Weihnachtssternes sind vor allem die festlichen Vorweihnachtswochen und die Pflanze mit den roten Blättern ist auch in Hinsicht auf das deutsche Weihnachtsfest sehr begehrt. Der Milchsaft des wilden Weihnachtssternes kann gesundheitlich negative Auswirkungen haben, worunter Menschen und Tiere leiden können, weswegen es Sinn macht, den Milchsaft des Weihnachtssternes zu meiden. Die schönen Blätter vom Weihnachtsstern können in der besinnlichen Weihnachtszeit Atmosphäre schaffen und der Weihnachtsstern gibt eine schöne Weihnachtsdeko vor einem verschneiten Fenster ab.

mehr lesen:

Schreibe einen Kommentar