Weihnachten in Russland

Wenn Menschen aus Deutschland über Weihnachten eine Reise nach Russland anstreben, werden sie das Weihnachtsfest mit russischen Traditionen kennenlernen, denn in Russland wird Weihnachten nicht am 24. Dezember gefeiert. Die Russen beschenken sich an Silvester, doch das Weihnachtsfest wird in das nächste Jahr gelegt, denn die Russen feiern Weihnachten am 7. Januar, wenn in anderen Länder die Weihnachtsdekoration bereits aus der Welt verschwindet. 

Die unterschiedlichen Termine für das Weihnachtsfest in Russland können ein wenig irritierend sein, doch in Russland gibt es auch viele Traditionen, die Ausländern keineswegs fremdartig erscheinen. Der Weihnachtsbaum wird auch in Russland zum Fest aufgestellt, doch natürlich können sich die Russen mit dem Baum mehr Zeit lassen, da sie Weihnachten am 7. Januar feiern. Im östlichsten Land von Europa wird Weihnachten demnach zu Beginn des Jahres gefeiert und aus diesem Grund fällt die Weihnachtsstimmung in Russland auch auf die erste Jahreswoche, doch hat der Weihnachtstermin in Russland Vorteile in Hinsicht auf ein Weihnachten mit Schnee?

Gibt es in Russland Weihnachten mit Schnee?

Weiße Weihnachten verleihen dem Fest eine besondere Atmosphäre und in vielen Regionen von Russland ist es ohnehin sehr kalt, doch auch in Russland ist am 7. Januar nicht unbedingt mit Schnee zu rechnen, der den Russen eine Weiße Weihnacht bescheren würde. Jedoch kommt es im russischen Osten häufig zu eisigen Temperaturen, weswegen das Weihnachtsfest in Russland kalt werden kann, aber zumindest hat der russische Nachwuchs bei der Kälte die Möglichkeit, noch vor dem Anfang des neuen Jahres ein paar Geschenke auszupacken. Auf diese Art haben die Kinder in Russland zwischen dem 31. Dezember und dem 7. Januar ihre Präsente und möglicherweise wird es im Januar zum russischen Weihnachtsfest schneien, aber selbst die harten Winter in Russland verbreiten eine Weihnachtsstimmung, welche die Russen jedoch etwas später als viele Europaländer im Westen weihnachtlich zelebrieren.

mehr typisches für Russland * HIER

mehr lesen:

Schreibe einen Kommentar