Hochzeitstisch

Hochzeitstisch: Es gibt die typische Hochzeitstafel, an der die ganze Familie, Freunde und Bekannte – jedenfalls alle zur Hochzeit geladenen Gäste Platz nehmen. Dafür gibt es eine bestimmte Sitzordnung, nämlich, dass der Bräutigam immer rechts von der Braut sitzt. Neben ihm sitzen die Brauteltern. Neben der Braut hingegen sitzen die Eltern des Bräutigams. Die weitere Sitzordnung legen Braut und Bräutigam gemeinsam fest.

Ob bereits zu Mittag gegessen, Kaffee getrunken oder das Abendessen an diesem Hochzeitstisch serviert wird, liegt an der Uhrzeit der Trauung und im Ermessen des Brautpaares oder der Eltern der Braut, falls diese traditionell für die Kosten aufkommen. Der Tisch wird in jedem Fall sehr schön gestaltet, z. B. mit roten Rosen oder in weiß-gold.

Weiterhin findet man aber auch einen Hochzeitstisch, auf dem die Geschenke ausgesucht werden. Haushaltswarenläden bieten diesen Service an. Auf diesem Tisch finden sich z. B. Besteck, Service, Kochtöpfe und viele weitere nützliche Dinge, die man im Haushalt noch benötigt. Jedes Brautpaar lässt sich diesen Hochzeitstisch zusammenstellen, je nachdem, welche Gegenstände man noch vermisst.

Dann wird jedem Gast dieser Tisch gezeigt und jeder sucht sich etwas aus. Auf diese Weise werden Doppelgeschenke und sinnlose Gaben vermieden. Man schenkt wirklich das, was die Eheleute später brauchen und worüber sie sich freuen. Nur wer der Schenkende ist, wissen sie nicht.

mehr lesen:

Schreibe einen Kommentar