Geburtstagsüberraschung – zum Geburtstag überraschen

Wie kann man jemanden überraschen ohne das er es ahnt davon weiß? Will man eine Geburtstagsüberaschung gestalten, dann ist es ganz wichtig, dass das Geburtstagskind davon nichts mitbekommt. Doch wie stellt man das am besten an? Häufig ist es gar nicht so einfach, den Jubilar mit einer Überraschung zu erfreuen.

Was braucht man für eine Geburtstagsüberraschung?

Am Anfang steht die Idee. Ob ein einstudierter kleiner Sketch oder ein besonders ausgefallenes Geschenk es ist gar nicht so einfach, dem Geburtstagskind die Überraschung zu verheimlichen. Denn schließlich ist es dann ja keine echte Geburtstagsüberraschung mehr. Mancher hält eine Stripperin für den runden Geburtstag eines Mannes für das ideale Überraschungsgeschenk. Wieder andere studieren ein kleines Schauspiel ein, in dem das Geburtstagskind ordentlich auf die Schippe genommen wird. Um die Sache geheim zu halten, braucht es einiges an Vorbereitung, gute Ideen und möglichst viele Unterstützter.

Wie überrascht man am besten?

Man kann z. B. für das Geburtstagskind ein Ablenkungsmanöver organisieren. Freunde locken den Jubilar oder die Jubilarin zu einem Zoobesuch, Theaterbesuch oder Kinobesuch oder schicken das Geburtstagskind für einen oder mehrere Tage weg. Hier könnten eventuell Eltern oder Geschwister das Geburtstagskind um eine bestimmte Gefälligkeit bitten, so dass der/die Betroffene damit beschäftigt ist, während zu Hause die Vorbereitungen für die Geburtstagsüberraschung laufen.

Einen Mann könnten seine Freunde beispielsweise bitten, mit ihnen zusammen ein Auto zu reparieren oder er wird zwecks Erledigung einer handwerklichen Aufgabe zu Verwandten geschickt. Somit ist man auf der sicheren Seite, dass kein Geburtstagskind zu früh zu Hause auftaucht. Hat man diesbezüglich keine Einfälle, dann muss man die Abwesenheit des Jubilars/der Jubilarin ausnutzen. Geht dieser/diese arbeiten, dann nutzt man die Arbeitszeit. Auch einen Einkaufsbummel kann man ausnutzen, um die Überraschung klammheimlich vorzubereiten. Am einfachsten ist es noch, abseits von der Wohnung des Geburtstagskindes ein Musikstück oder einen Sketch einzuüben. Davon bekommt der/die Betroffene in aller Regel nichts mit.

Übersicht Geburtstagsgeschenke

mehr schöne Geschenketipps * HIER

mehr lesen:

Schreibe einen Kommentar