Lustige Weihnachtswitze

Klein Fritzchen soll im Supermarkt Lametta für den Christbaum einkaufen, aber im Laden fällt ihm das Wort nicht mehr ein. Da zeigt Fritzchen auf das Sauerkraut und meint: „Von dem da, aber bitte verchromt!“

„Ach, Oma, die Trommel von dir war wirklich mein schönstes Weihnachtsgeschenk.“ „Tatsächlich?“, freut sich Omi. „Ja, Mama gibt mir jeden Tag drei Euro, wenn ich nicht darauf spiele!“

Treffen sich 2 Blondinen, sagt die eine: „Dieses Jahr ist Weihnachten an einem Freitag!“ Sagt die andere: „Hoffentlic h nicht an einem 13ten!“

Sagt der Freund zum Freund: „Meine Frau wünscht sich etwas zu Weihnachten, das ihr zu Gesicht steht!“ Freund Hans sagt: „Kauf ihr einen Faltenrock!“

Die Mutter war sauer, weil sich ihre beiden Jungen wieder einmal am Weihnachtsabend um den letzten Lebkuchen stritten: „Könnt ihr beide denn nicht ein einziges Mal einer Meinung sein?“ Die beiden lachten und einer antwortete: „Sind wir doch auch … er will den Lebkuchen haben und ich auch“.

„Na, Walther, was schenkst du denn deiner Frau zu Weihnachten?“ – „Einen Lippenstift“ – „Praktisch. Nach und nach kriegst du ihn wieder!“

Der Vater will seine vierjährige Tochter zum Weihnachtsfest überraschen. Er leiht sich ein Weihnachtsmannkostüm aus, zieht es sich im Schlafzimmer an, bewaffnet sich mit Sack und Rute und geht in das Wohnzimmer, wo seine Tochter und seine Frau sind und sagt sein Sprüchlein auf: „Draussen vom Walde komme ich her. Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr, und überall auf den Tannenspitzen, sah ich die goldenen Lichtlein blitzen.“ Darauf die Tochter: „Mama, ist der Papa wieder mal besoffen?“

Welcher Wein wächst am Fuße eines Vulkans? Glühwein!

mehr lesen:

Schreibe einen Kommentar